Pfarrverband Irdning - Donnersbach - Donnersbachwald
 Die Pfarre   Kontakt   Gottesdienst   Gruppen, Anliegen, Firmung   Termine    Bilder 

Hier gehts zum neuen Kirchenblatt
Diözese Graz-Seckau

Dekanat Oberes Ennstal-Steirisches Salzkammergut

Pfarre Donnersbach

Pfarre Donnersbachwald

Kapuzinerkloster Irdning

Pfarrgemeinderat Irdning, Donnersbach und Donnersbachwald
Pfarre Breitenau


MUSIKKAPELLEN KAMEN UND GRATULIERTEN UNSEREM HERRN PFARRER

ich
Auf Einladung des Herrn Pfarrer mit den PfarrgemeinderätInnen marschierten die Musikkapellen von Aigen/E, Irdning, Donnersbach und Donnersbachwald unter der Stabführung von Franz Neuper III. durch den Markt Irdning - Donnersbachtal und nahmen vor dem Pfarrhof Aufstellung. Der Bozener Bergsteigermarsch (ein geheimer Lieblingsmarsch unseres Herrn Pfarrer) wurde ihm zu Ehren aufgespielt und darnach herzlich zum "Runden Geburtstag" gratuliert. Im Pfarrsaal gab es dann ein köstliches Kistenbratl von der "Mundart" und so wurde statt einer Musikprobe ein kleiner kulinarischer Schwenk aus der Fastenzeit. Unter dem Motto "Man soll die Feste feiern, wie sie fallen" war an diesem Abend Gemütlichkeit in froher Runde angesagt. Danke allen, die zum Feiern ihren ganz besonderen Beitrag leisteten.Einige Stimmungsbilder von diesem Abend sehen Sie hier.

SUPPE FÜR DEN GUTEN ZWECK IN AIGEN


ich
In Aigen wurden im Rahmen des Suppensonntags am 17.3.2019 die Erstkommunionkinder dieses Jahres von Frau Religionslehrerin Kathrin Steinwidder vorgestellt. Die Erstkommunion in Aigen wird am 26.5.2019 um 9:00 Uhr sein.

In wohlschmeckendes Suppenessen mündete dieses Fest. Danke für den Genuss den Köch/Innen, aber auch für Ihre Spende.
ich
Einige Bilder davon sehen Sie hier.

HOCH SOLL SIE LEBEN.....


ich

DREIMAL HOCH!


ich
Liebe Maria, viel Gesundheit und Schaffenskraft für Familie, Arbeit und Öffentlichkeit.

PYJAMAPARTY FÜR JUNG UND ALT IN DONNERBACHWALD


ich
Der Pfarrgemeinderat und die Nikolorunde luden zum gemeinsamen Faschingstreiben in den Mehrzwecksaal Donnersbachwald. Und siehe, Jung und Alt ist auch in Donnersbachwald kompatibel.Einige Stimmungsbilder vom Fasching in Donnersbachwald sehen Sie hier.

ALLES GUTE ZUM 60er
HERR PRÄSIDENT


ich
Der Präsident des österreichischen Kameradschaftsbundes, Landesverband Steiermark, Peter Dicker, feierte in der Festhalle Irdning seinen 60.sten Geburtstag und lud dazu Freunde und Wegbegleiter ein. Peter, alles gute zu Deinem Geburtstag, danke für die Verbundenheit über den österreichischen Kameradschaftsbund, für die Ausrückungen und den damit verbundenen Aufputz unserer besonderen Feste und Veranstaltungen im Kirchenjahr.Einige Bilder der 60er Feier sehen Sie hier

ich
ich
ich

GOLDEN VOICES OF GOSPELS IN KONZERT IN DER PFARRKIRCHE IRDNING


ich
9 Solisten im Gospelensemble sangen sich am Marienfeiertag im Advent in die Herzen der vielen Konzertbesucher.
Einige Bilder dieses beeindruckenden Klangerlebnisses sehen Sie hier

BESUCH VON STURM - GRAZ IN DER 4A Klasse DER VS IRDNING



ich
Das Fußball Christkindl in Verkleidung als Sturm Graz kam in die 4 a Klasse der Volksschule Irdning am 17.12.2018.
Einige Bilder vom Besuch von Sturm-Graz in der Volksschule Irdning sehen Sie hier

LEBENSLICHTERGEDENKEN IN DONNERSBACH


ich
In Donnersbach wurde beim Lebens - Lichter - Gedenken für jeden im Pfarrverband Verstorbenen eine Kerze entzündet. Einfühlsame Lieder der Weiberroas begleiteten diese stimmungsvolle Feier.
Einige Bilder vom Lebens -Lichter - Gedenken in Donnersbach sehen Sie hier.

DAS WAR EIN SUPER SOMMER-IN JEDEM AUGENBLICK


ich
Segnung des durch Johann und Birgit Ilsinger neu adaptierten EVN Hauses auf der Planneralm.
Einige Bilder von der Segnung sehen Sie hier.

ich
Die Firma Letmaier siedelte in die Trautenfelserstrasse. Segnung der neuen Räumlichkeiten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.Einige Bilder von der Firmenfeier und Segnung sehen Sie hier.

DAS SCHIFFLEIN SCHWINGT SICH DONI VOM LAND ADE, SENIOREN VON DONNERSBACHWALD AUF KREUZFAHRT AM GRUNDLSEE


ich
Nach einem Sektempfang in Grundlsee ist Check in und dann geht's zum Rostigen Anker ganz auch die andere Seite des Sees zum Essen. Das Wetter war nicht wie auf der Propagandaseite des Tourismusbüros, aber die Gaudi war trotzdem mit von der Partie.
ich
Einige weitere Bilder vom Ausflug der Pfarrsenioren von Donnersbachwald sehen Sie hier.

ALMTAG DER SENIOREN VON DONNERSBACH IM LÄRCHKAR


ich
Die Senioren von Donnersbach machten einen Almtag, der war begleitet von Kaiserwetter.
Einige weitere Bilder vom Almtag der Pfarrsenioren von Donnersbach sehen Sie hier.

BADESPASS ZUM GIPFELFEST AM HOCHSITZ DER RIESNERALM


ich
Das Schwimmingpool ist nicht in heimeliger Talatmosphäre anzutreffen; nein, auf 1.820 m Seehöhe liegt dieses Idyllische Gipfelbad am Hochsitz auf der Riesneralm. Beim alljährlichen Gipfelfest wird jedoch die innere Abkühlung bevorzugt. Das es dabei heuer auch ganz heiß herging, dafür sorgten die Zellberg-Buam aus dem Zillertal.
Einige weitere Bilder vom Almfest am Hochsitz der Riesneralm in Donnersbachwald sehen Sie hier.

ERNTEDANK IM PFARRVERBAND


ich

BEGINN IN DONNERSBACHWALD


ich

DANN IN DONNERSBACH


ich

ABSCHLUSS IN IRDNING


ich

AUCH DER KINDERGARTEN IN AIGEN FEIERT ERNTEDANK


ich

PFARRVERBANDSREISE AUF DEN SPUREN VON ANDREAS HOFER VON 26.8. - 31.8.2018


ich

Unsere Reise begann in Irdning, über die Tauernautobahn gings nach Innsbruck. Dort besuchten wir das Kaisermuseum, mit Aufenthalt in Innsbruck. Einige Bilder von Innsbruck sehen Sie hier.

ich

Danach ging die Reise über den Jaufenpass nach St.Martin im Passeiertal, wo wir die erste Nacht verbrachten. Der nächste Tag führte uns nach St. Leonhard zum Sandhof. Dort besuchten wir das Museum und nahmen beim Sandwirt das Mittagessen ein. Einige Bilder vom Passeiertal sehen Sie hier.

ich Dann ging es weiter nach Mantua. Die Gedenkstätte wo Andreas Hofer verurteilt und ermordet wurde, gehörte zu den Höhepunkten unserer Reise. Nach der Besichtigung der Stadt, feierten wir mit unserem Herrn Pfarrer die Heilige Messe, in der Kirche St. Andrea, wo sich die Reliquie des kostbaren Blutes befindet. Ein römischer Hauptmann hatte die mit Blut getränkte Erde nach Mantua gebracht. Der Hl. Aloisius ist Schutzpatron der Stadt Mantua. Er hat auch einen Ehrenplatz am Hochaltar in der Irdninger Pfarrkirche. Er wird als Schutzheiliger in Pestgefahr verehrt.Einige Bilder von Mantua sehen Sie hier.

ich

Am nächsten Tag besichtigten wir das Benediktinerkloster San Bernadetto Po mit Refektorium. Dort hatten wir eine excellente Weinverkostung mit Imbiss.Einige Bilder von San Bernadetto Po sehen Sie hier.

ich

Anschliessend fuhren wir zu einer Reismühle in der Poebene, mit Verkostung.Einige Bilder von der Reismühle in der Poebene sehen Sie hier.

ich

Auf einer Anhöhe der Stadt Verona, befindet sich eine Kirche, die als Dank für das Ende des zweite Weltkrieges erbaut wurde. Hier hatten wir einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt Verona mit dem römischen Amphietheater.Einige Bilder von Verona sehen Sie hier.

ich

Auf der Heimreise besuchten wir in Padua die Basilika, die sich über dem Grab des Hl. Antonius befindet und viele Kunstschätze und Reliquien enthält.Einige Bilder von Padua sehen Sie hier.

ich

Danke unserem Reiseleiter Sepp und dem Chauffeur Andreas von den Ramsauer Verkehrsbetrieben und allen Mitreisenden für die gute Gemeinschaft. Wir hatten eine sehr schöne, sonnige Woche, ohne Hektik und Stress, aber mit vielen besonderen Eindrücken.
Karoline Weber - Elisabeth Ruhdorfer

ALMFEST DES BAUERNBUNDES AIGEN IM SCHWEIGER LEHEN


ich
Das Almfest des Bauernbundes beginnt jedes Jahr mit der Heiligen Messe auf der Öd, dem kleinen Hügel neben dem Schweiger Lehen. Dieser so stimmige Platz mit einer romantischen Naturkulisse bringt die Seele ins schwingen. Heuer wies der Herr Pfarrer in der Predigt auf die Spannung hin, der wir als Ortskirche mit Blick auf die ganze Weltkirche ausgesetzt sind. Die Musik verbindet alle sprachlichen und geografischen Grenzen mit der Macht der Emotion, so auch bei diesem Gottesdienst die Musikkapelle Aigen im Ennstal. Danke dafür. Einige Bilder vom Gottesdienst zum Almfest auf der Öd in Vorberg sehen Sie hier.

PFARRFEST IN IRDNING – DANK AN MINISTRANTEN


ich
Beim diesjährigen Pfarrfest in Irdning konnte das Wetter nicht mehr schöner werden. Der Kirchenchor umrahmte den Gottesdienst. Viele folgten der Einladung, um zu Ehren unserer Pfarrpatrone, Petrus und Paulus, ein Fest zu feiern. Im Rahmen der Messfeier wurden einigen Ministranten, die bis zur Firmung am Altar gedient haben in die „Mini-Pension“ entlassen. Danke für Euren treuen Ministrantendienst. Wir freuen uns, wenn wir uns bei dem einen oder anderen Fest oder Sonntags in der Kirche einmal sehen. Die Marktmusikkapelle Irdning konzertierte in gewohnter Weise am Kirchplatz. Danke allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben
Einige Bilder vom Pfarrfest in Irdning sehen Sie hier.

WALLFAHRT UND PILGERN – MARIAZELL MIT ALLEN SINNEN


ich
Zu einer Wallfahrt mit allen Sinnen kommt es jährlich am ersten Mittwoch in den großen steirischen Ferien. Lieb - gewonnene Gemeinschaften, die sich einmal im Jahr in Mariazell treffen, ihre Schicksale in den Gottesdienst und zur Gnadenmutter tragen, miteinander Beten, Essen und Trinken, sicher transportiert mit Traditionsbetrieben und „Chaffeuren mit Gefühl“, gut versorgt durch eine „Wirtin mit Herz“ auf halber Strecke, hin und her. So einen Tag der Gemeinschaft wünsche ich einem jeden einmal mitzuerleben.
Einige Bilder von der Wallfahrt nach Mariazell sehen Sie hier.

<

Für alle guten Wünsche und das Kommen und Mitfeiern und Mitgestalten der Feier meines 70. Geburtstagsfestes am Freitag, 29.3.2019, aber auch für alle weiteren Glückwünsche und Geschenke, sage ich der ganzen Pfarrverbandsbevölkerung ein herzliches Danke. Ich bitte Euch und wünsche mir weiterhin ein gutes Miteinander - Euer Pfarrer Herbert Prochazka


Auf der Homepage könnten sich Verzögerungen bei Neueingaben ergeben. Bei Ansichtsschwierig-
keiten bitte eventuell aktualisie-
ren oder Strg Taste und F5 Taste drücken.


MIR IST SO KOMISCH ZUMUTE


ich

ICH AHNE UND VERMUTE


ich

ES LIEGT WAS IN DER LUFT


ich

EIN GANZ BESONDRER DUFT


ich

DER LIEGT HEUT IN DER LUFT


ich

UNSER HERR PFARRER IST 70 JAHRE JUNG


ich

Begonnen hat das Feiern am 28.3.2019 um 5 Uhr früh mit 3 doppelten Salutsalven und mit den Glocken der Pfarrkirche Irdning. Einige Frühaufsteher haben den Herrn Pfarrer aus dem Schlaf geweckt um ihm schon in der Früh zu gratulieren. Frühstück und Sekt waren schon vorbereitet und so lag einem feierlichen Tag nichts mehr im Wege.

Um 7:45 Uhr kamen alle Schülerinnen und Schüler mit der Frau Direktor und den Lehrerinnen der Volksschule Irdning und brachten dem Herrn Pfarrer vor Unterrichtsbeginn ein Ständchen auf der Kirchenstiege „Wie schön, dass Du geboren bist“.
ich

GEMEINSAM 150 JAHRE



Am Abend dieses denkwürdigen Tages gab es dann zwei Geburtstagskinder. Albrecht Hager, Senior aus dem Osten in Vorberg, der seinen 80. Geburtstag einige Tage zuvor begangen hat und unser Herr Pfarrer stießen nach der Messfeier am Abend in der Vorberger Kirche gemeinsam auf 150 Jahre Lebenszeit an. Gesundheit, Lebensfreude mit dem Segen von oben den beiden und noch schöne Stunden im trauten Kreis.

ich

EINZUG DER GLADIATOREN


ich
Am Rosenmontag trafen sich wieder viele fröhliche Faschingsnarren um die 5. Jahreszeit zu begehen. Eine gute Mischung zwischen Jung und Alt freuten sich am gemeinsamen feiern.Einige Bilder vom Fasching am Rosenmontag im Pfarrsaal Irdning sehen Sie hier.

LICHTMESSFEIER DES KINDERGARTEN AIGEN UND BLASIUSSEGEN


ich
Am Freitag, 1.2.2018 kamen die Kinder des Kindergartens Aigen in die Florianikirche, um ihre selbstgebastelten Lichtmesskerzen segnen zu lassen. Zum Abschluss dieser kleinen Feier segnete der Herr Pfarrer die Kinder mit dem Segen des Blasius. Durch zwei brennende Kerzen spricht er das Segensgebet. „Auf die Fürbitte des Hl. Bischof Blasius beschütze dich der liebe Gott und begleite dich auf allen deinen Wegen“.
Einige Bilder dieser Feier sehen Sie hier.

STERNSINGERTREFFEN MIT UNSEREM BISCHOF WILHELM IN DER PUTTERERSEEHALLE IN AIGEN IM ENNSTAL


ich
Dass er wirklich "einer unter uns ist" hat Bischof Wilhelm beim gemeinsamen Gottesdienst mehr als bewiesen. Er bewegte sich in der ganzen Halle durch die Reihen der Kleinen und Großen, interessierte sich für die Beweggründe zum Sternsingen der einzelnen Kinder, ließ einige spontan durchs Mikrophon singen, stellte in bewegenden Worten die schwierigen Situationen von Menschen in unseren Pfarren mit Freud und Leid in den Raum und lobte die Könige und Königinnen für das tragen der hoffnungsvollen Botschaft der Geburt von Jesus in die Wohnungen und Häuser und die Menschen mit dem Segen dieses Kindes in der Krippe zu segnen. Und die Spenden, die dabei erbeten wurden, werden durch die Projekte der Katholischen Jungschar wieder vielen Menschen zum Segen und zur Hilfe. Am Ende seiner Hallenralley ließ er noch alle die zu erreichen waren abklatschen und lief dafür durch die ganze Halle. Alle, die dabei waren mussten bemerken. Das ist ein Bischof zum angreifen und zum gerne haben. Danke, lieber Bischof Wilhelm, für den Besuch und das gemeinsame Feiern.
Einige Bilder vom Sternsingertreffen mit Bischof Wilhelm sehen sie hier

ich
ich
ich

SEGNUNG VOM "PLATZ´L RIESNERALM"


ich
Zu einem freudigen Anlass lud am Vorabend des 3. Adventsonntag der Geschäftsführer der Riesneralm Bergbahnen Erwin Petz und Sportartikelfachmann Harald Scherz jun. und sen. nach Donnersbachwald ein. In dem Ort mit ca. 350 Einwohner wurde bei der Talstation der Riesneralm ein neues Zentrum für Ski Kauf – Verleih und Service, sowie ein Minimarkt für den Nahversorgungsbereich geschaffen. Außerdem wurden der Indoor- Liftkassenbereich mit Bar und Tourismusbüro neugestaltet, um den skifahrenden, wandernden und Erholung suchenden Menschen mit vielen Tausend Nächtigungen im Winter- und Sommertourismus jedmögliche Gastlich-keit entgegengebracht werden kann. Pfarrer Herbert Prochazka nahm bei der Segnung dieses neuen Zentrums die Gelegenheit wahr, um darauf hinzuweisen, wie wichtig Arbeitsplätze für die in der Region lebenden Menschen sind und ermutigte auch die Einheimischen, den Mini Markt zum Einkaufen als Stärkung für die Region und im Sinne der Nachhaltigkeit anzunehmen.

JUGENSONNTAG IN IRDNING


ich
Viel jugendliche Musik gab es beim Jugendsonntag am 25. November in Irdning. Danke allen, die bei dem Gottesdienst mitgewirkt haben: Thomas Kokail, Anja Lasser, Melanie Eder, Eva-Maria Schiefer, Julia Weber, Marie-Theres Stachl und Elisa Wundersamer mit rhythmischen Liedern; Daniel und Georg Rüscher sowie Samuel Dukic mit dem E-Gitarren-Sound; Manfred, Valentina und Martin Huber, Daniel und David Zeiringer, Fabio Luidold sowie Jakob Schiefer als solide Blechbläsertruppe. Den Jugendlichen, die sich zum Lesen bereiterklärt haben, auch einen herzlichen Dank!

JUBELPAARE 2018


ich
Viele Paare sind gekommen, um für die Jahre der gemeinsamen Zeit Gott zu danken und miteinander zu feiern. Herzlichen Glückwunsch!
Das Bild in besserer Auflösung sehen Sie hier.

DONNERSBACH – SCHÖNSTE – KATASTRALGEMEINDE


ich
Herzlichen Glückwunsch!

FEST DER BEGEGNUNG – 800 JAHRE DIÖZESE GRAZ-SECKAU


ich
Zu einem wirklichen „Fest der Begegnung“ der Menschen in unserer Diözese kamen viele aus der ganzen Steiermark und darüber hinaus nach Graz, um gemeinsam 800 Jahre Diözese Graz – Seckau zu feiern. Mit Bischof Wilhelm, Landeshauptmann Hermann, mit vielen Freunden aus Nah und Fern bei der Messfeier im Stadtpark und beim gemeinsamen Essen und Trinken. Und es begab sich, dass sich Menschen trafen, die sich schon lange nicht mehr gesehen haben und die Freude darüber war groß. Für jede einzelne Begegnung war dieses Fest genau maßgeschneidert. Die gleiche Augenhöhe und der gleiche Herzschritt der Mitfeiernden war spürbar. Der große Gott, hat mit einem schönen Wetter das Seinige dazu beigetragen. Wir gehen in eine gemeinsame Zukunft die uns nicht mutlos machen soll sondern voll Hoffnung und Zuversicht.
Einige Bilder vom Fest der Begegnung zur 800 Jahr - Feier der Diözese Graz Seckau sehen Sie hier.

EIN DREIFACH SALUT FÜR ÖKB DONNERSBACH/DONNERSBACHWALD

ich
Im Rahmen der 110 Jahrfeier des ÖKB Donnersbach und Donnersbachwald fand am 4. August 2018 die Einweihung des neu renovierten Kriegerdenkmals durch Bruder Erhard Mayerl und eine Dankesfeier für alle jene, die sich bei der Aufarbeitung und im Einsatz bei der Katastrophe im vorigen Jahr alle Ehren verdienten, statt. Gemeinsam im Einsatz und gemeinsam beim Feiern. Unter Einsatz des eigenen Lebens in den Einsatz zu gehen erfordert Ausbildung, Mut und Nächstenliebe bis zum Äußersten. Und für diese Eigenschaften dankten Gemeinde Land und Bund den angetretenen Abordnungen der Einsatzorganisationen. Zum Zeichen dieser gegenseitigen Wertschätzung vollführte das Bundesheer mit den in Aigen stationierten Hubschraubern einen beeindruckenden Überflug mit der Europafahne, der Bundesfahne und der Landesfahne über die Festveranstaltung.
Einige Bilder von der 110 Jahrfeier des ÖKB und Dankesfeier in Donnersbachwald sehen Sie hier.

GEIST DES STURMES - GEIST DER STILLE
FIRMUNG IN IRDNING


ich
Zu einem schönen Fest des Miteinander gestaltete sich die Firmung in Irdning. Viele kleine Rädchen ließen ein großes Fest gelingen. Danke allen Helferinnen und Helfern, im Besonderen Pater Willibald Hopfgartner, der als Franziskaner aus Graz angereist ist, um 61 jungen Burschen und Mädchen das Sakrament der Firmung zu spenden.
Einige Bilder von der Firmung in Irdning sehen Sie hier.


Taufen, Trauungen, Begräbnisse
mit Bildern


70 JAHRE UND KEIN BISSCHEN LEISE …



ich
Am 29. März organisierten die Pfarrgemeinderäte vom ganzen Pfarrverband unserem Herrn Pfarrer Herbert Prochazka eine Geburtstagsfeier für Alle, die daran teilnehmen wollten. Viele Leute kamen in die Festhalle in Irdning und beschenkten unseren Herrn Pfarrer mit Liedern, Musikdarbietungen und Glückwünschen.
Eine Eigenkomposition von Andrea Stieg / Weiberroas aus Donnersbach, Lieder vom Irdninger Kirchenchor, der Sängerrunde Aigen, der Liedertafel Irdning, dem Aigenklong, den Irdninger Bläsern, dem 3 Dörfler Dreigesang, dem Lehrerchor und der Jugendgruppe mit Thomas Kokail gab dem Abend mit Gesang und Musik einen feierlichen Rahmen. Werner Lichtenegger und Brigitte Fuchs begleiteten das gemeinsame Singen auf ihren Instrumenten mit den vorbereiteten Liedtexten.
Aus dem wahren Pfarrerleben trug Steffi Pötsch ein humorvolles Gedicht vor.
Hannes Zettler überraschte unseren Pfarrer mit einer persönlichen Gratulation von Sturmspielern aus Graz per Videonachricht.
Die kulinarischen Köstlichkeiten, die von der Pfarrbevölkerung (von Wirten, BäckerInnen …) so großzügig gespendet wurden, ließen das Fest für uns einzigartig werden. Petra und Sepp lockerten den Abend mit einem lustigen Spiel auf. Der Jubilar gab mit seinen persönlichen Erzählungen aus seinem Leben uns viel zum Schmunzeln. Bei dieser Feier konnte man erkennen, dass ein offenes, wertschätzendes und liebevolles Miteinander möglich ist, wenn jeder seinen Beitrag leistet. So können wir mit Hoffnung und Zuversicht den Herausforderungen unserer Kirche entgegensehen. Ein herzliches Vergelt‘s Gott an alle, die mit ihren Talenten unser Leben im Pfarrverband bereichern. Unserem Herrn Pfarrer wünschen wir weiterhin viel Kraft, bei uns zu wirken, viel Gesundheit und Gottes Segen. Schön, dass es ihn gibt!
Einige Bilder der Geburtstagsfeier für Herrn Pfarrer sehen Sie hier

VORSTELLUNG DER ERSTKOMMUNIONKINDER UND SUPPENSONNTAG IN DONNERSBACH


ich
ich
Am Sonntag, 10.3.2019 wurden beim Gottesdienst in Donnersbach von Frau Religionslehrerin Helga Rößler die Erstkommunionkinder dieses Jahres der Pfarrgemeinde vorgestellt. Das große Fest ist am 30.Mai 2019. Nach dem Gottesdienst gab es eine Suppe, von fleißigen Händen bereitet für die gute Sache. Danke für alle Mühe.Einige Bilder davon sehen Sie hier.

Am selben Tag folgte in Donnersbachwald die Vorstellung der Erstkommunionkinder. Sophia Gürtler und Levin Kaiser.(Levin war leider verhindert).
ich
Die Erstkommunion ist dann am 2.6.2019 um 10:45 Uhr.Einige Bilder davon sehen Sie hier.

ASCHENKREUZ IM KINDERGARTEN AIGEN


ich

Am Aschermittwoch wurde im Kindergarten Aigen der Bedeutung dieses Tages gedacht. Pfarrer Herbert Prochazka sprach vom Werden, Aufblühen und schön langsam wieder Vergehen. Alles vergeht, die Liebe bleibt. Mit diesem Spruch durften sich die Kinder gegenseitig das Aschenkreuz auf die Stirne zeichnen. „Alles vergeht, die Liebe bleibt.“ Bilder vom Aschermittwoch im Kindergarten Aigen sehen Sie hier.

FAHNENBANDSEGNUNG DER SÄNGERRUNDE AIGEN


ich
Zum Auftakt der 100 Jahrfeier brachte die Sängerrunde Aigen am Sonntag, 17.2.2019 ein Fahnenband in die Florianikirche, um für dieses den Segen zu erbitten. Ein vielfältiges Programm wird dieses Festjahr begleiten.
Bilder von der Fahnenbandsegnung sehen Sie hier.

ich
ich
ich

FRIEDENSLICHTÜBERGABE AN DIE BEZIRKSFEUERWEHRJUGEND IN DONNERSBACH

ich
Am 23.12.2018 fand diesmal in sehr würdigem Rahmen die Übergabe des Friedenslichtes aus Betlehem an die Feuerwehrjugend des Bezirkes im Schlosshof der Kirche in Donnersbach statt. Das Licht wurde durch die jungen Mädchen und Burschen in alle Teile unseres Bezirkes verbracht und somit ein wesentlicher Beitrag zum weihnachtlichen Brauchtum geleistet. Vielen Dank allen, die sich für diese Tradition mit viel Eifer einsetzen.
Einige Stimmungsvolle Bilder dieser Übergabe des Friedenslichtes sehen Sie hier.

NACHT DER 1000 LICHTER IN DER PFARRKIRCHE IRDNING


ich
Traditionsgemäß wurden in der Pfarrkirche Irdning am Vorabend von Allerheiligen 1000 Lichter entzündet zum Staunen der vielen Besucher.
Bilder von der Nacht der 1000 Lichter in der Pfarrkirche Irdning sehen Sie hier.

9 SCHÄTZE - 9 PLÄTZE 2018


ich

Wallfahrtskirche Schüsserlbrunn

Aus ganz Österreich haben viele Menschen für das Wallfahrtskirchlein Schüsserlbrunn gevotet und dem schönsten Platzerl der Steiermark zum 3. Platz verholfen. Danke allen, die mitgevotet haben zur Bronzemedaille.

ich

Beim Gottesdienst in Schüsserlbrunn


SONNENWENDE - BRAUCHTUMSPFLEGE DURCH VEREINE UND GRUPPEN


ich
ich
In diesem Jahr wurde die Segnung der Sonnwendbüscherl des Trachtenvereines Aigen wegen des Regens in die Puttererkapelle verlegt.
ich
ich
Das Sonnwendfeuer der Raumberger Schule am Bleiberg konnte natürlich nicht indoor gefeiert werden. Die Studentinnen und Studenten der Schule harrten bei Regen mit den Gästen aus und es war trotzdem stimmig und sehr "nass-romantisch".

KIRCHWEIHFEST AIGEN – DANK AN FRIEDA WINKLER


ich
Beim diesjährigen Kirchweihfest wurde Frau Frieda Winkler für die vielfältigen Arbeiten gedankt, die sie im Laufe der Zeit für die Florianikirche und darüber hinaus geleistet hat. Die Sängerrunde Aigen umrahmte die Messfeier musikalisch. Am Kirchplatz beim Kirchweihfest konzertierte die Musikkapelle Aigen. Danke allen, die zum Gelingen des Festes ihren Beitrag geleistet haben.
Bilder vom heurigen Kirchweihfest sehen Sie hier.

BRMMM, BRMMMM, BRMMMMMM……..


ich
Zum 20. Mal hieß es wieder einmal alles zu den Maschinen und starten. Ohrenbetäubender Lärm klingt wie eine Symphonie für alle Motorradliebhaber. Diesmal wurde Pfarrer Herbert Prochazka nicht nur zur Segnung der Fahrzeuge und deren Besitzer in der Beiwagenmaschine kutschiert. Nach der Segnung wurden alle Anwesenden zu einer Kulmrunde angeführt von Motorrad Pfarrer Herbert im Beiwagen über Irdning – Trautenfels – Stainach – Wörschach und wieder nach Hause zum Harlekin eingeladen. Danke für die gute Organisation und allen Bikern eine unfallfreie Saison mit vielen schönen Eindrücken.
Bilder von der Motorradsegnung sehen Sie hier.

Sich zusammen auf den Weg machen und Spuren hinterlassen


ich
Am Sonntag, dem 15. April gestalteten die Firmlinge in der Pfarrkirche Irdning einen Gottesdienst, begleitet von Margit Otter, Petra Rohrer und Maria Schiefer sowie den Firmbegleitern. Vom Gestalten der Einladung bis zur Messe und zur Agape bzw. zum Kuchenverkauf im Anschluss waren viele, viele Jugendliche im Einsatz. Danke allen, die sich fürs Proben, Backen, Basteln, Gestalten, … die Zeit (Freizeit) genommen haben. Ein herzliches Vergelt’s Gott allen, die diesen Gottesdienst zum Fest haben werden lassen!
Bilder vom Gottesdienst der Firmlinge sehen Sie hier.

ERSTKOMMUNIONKINDER IN DONNERSBACH


ich
Die Erstkommunionkinder von Donnersbach wurden am 4.2.2018 beim Gottesdienst vorgestellt. Jedes Kind hat eine eigene Schatztruhe, diese stehen in der Kirche auf der linken Seite. Alle Bewohner sind aufgerufen, in diese Schatzkisten einen Wunsch oder eine kleine Süssigkeit hineinzugeben um zu sagen: Wir freuen uns, dass es Dich gibt und begleiten Dich auf Deinem Weg.

ASCHENKREUZSEGNUNG


ich
Die Palmkätzchen des Vorjahres werden verbrannt und diese Asche wird für die Aschensegnung am Aschermittwoch verwendet.
ich
Der Herr Pfarrer macht damit den Gläubigen ein Kreuz auf die Stirn und fordert zur Kurskorrektur auf. „Kehr um und glaub an das Evangelium.“ oder „Gott segne dich“ für die Kinder. Im Kindergarten Aigen wurde dieses augenscheinlich demonstriert. Anhand seines eigenen Babyfotos erklärt er den Kindern, dass wir ständig Veränderungen ausgesetzt sind. Die liturgische Farbe Violett für die Fastenzeit ist die Farbe dieser Veränderung und Kurskorrektur auf Ostern hin. Danke für die Einladung und die Möglichkeit zu dieser Feierstunde.
Bilder von der Aschenbereitung und Aschenkreuzsegnung im Kindergarten Aigen sehen Sie hier.

BISCHOF WILHELM KAM NACH MARIAZELL UND ES "STURMTE"


ich
Dankeswallfahrt für den gewonnenen Cup-Sieg. Bischof Wilhelm als bekennender Sturmfan und Sturmpfarrer Herbert Prochazka empfingen mit Superior Michael Staberl den Sturm Präsidenten Christian Jauk und Ehrenpräsidenten Hans Fedl und die Fußwallfahrer mit Diakon Peter Weinhappel an der Kirchenstiege von Mariazell.
ich

Zusammen zogen sie und die mit Auto angreisten Fans in die Basilika ein, dankten der „Magna Mater Austriae“ für ihren Schutz, zogen zum Hochaltar und feierten den Dankgottesdienst. Gemeinsam können wir mit Gottes Beistand alles erreichen, war die Quintessenz der Predigt von Bischof Wilhelm.
ich
.Einige Bilder von der Sturm Wallfahrt sehen Sie hier.